Drucken

LED Röhren statt Leuchtstoffröhren: Clevere Inv...

Veröffentlicht am von

LED Röhren statt Leuchtstoffröhren: Clevere Investition!

LED Röhren statt Leuchtstoffröhren: Clevere Investition!

Für Millionen von Menschen gehört es immer noch zum gewohnten Start in den Arbeitstag: Das Flackern der Leuchtstoffröhren und die Minuten des Dämmerlichtes, bis das Quecksilberdampf-Edelgas-Gemisch seine Betriebstemperatur erreicht hat. Heute jedoch stellt sich die Frage, ob Leuchtstoffröhren noch zeitgemäß sind oder ob nicht besser auf LED Röhren umgerüstet werden sollte? Damit verbunden ist häufig die Sorge um Leistungseinbußen sowie hohe Investitions- und Unterhaltskosten. Bei genauer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass die Bedenken unbegründet und LED Röhren in jeder Hinsicht die bessere Entscheidung sind.

 

LED Röhren sind wirtschaftlicher als Leuchtstoffröhren

Zugegeben: Die Anschaffungskosten von LED Röhren liegen teilweise deutlich über denen von Leuchtstoffröhren. Dennoch sind sie unterm Strich günstiger und es ist sogar empfehlenswert, sich für eine besonders hochwertige und damit durchaus auch etwas hochpreisigere LED Röhre zu entscheiden.

 

LED Röhren sparen Strom und Kosten

An einem einfachen Beispiel werden die wirtschaftlichen Vorteile von LED Röhren sofort deutlich: Unter den Leuchtstoff-Modellen immer noch weit verbreitet sind 150 Zentimeter lange T8-Röhren mit einem Durchmesser von ca. 26 Millimetern. Ihr Stromverbrauch liegt selbst dann, wenn ein sparsames elektronisches Vorschaltgerät genutzt wird, bei insgesamt rund 64 Watt. Als Ersatz eignen sich hier LED Röhren in einer Retrofit-Ausführung, die eine Überbrückung anstelle des Vorschaltgerätes einschließt. Mit einer Leistungsaufnahme von 24 Watt bieten sie etwa die gleiche Lichtstärke wie die ursprüngliche T8-Röhre. Die Energieersparnis beträgt in diesem Fall über 62 Prozent. Kommen also bei einer Nutzung innerhalb üblicher Betriebs- oder Bürozeiten für die Leuchtstoffröhre jährliche Stromkosten von vielleicht 60 Euro zusammen, sind es je LED Röhre nur noch rund 22 Euro. Dank der Energieersparnis leisten Sie so zudem gleichzeitig einen Beitrag zur Schonung unserer Umwelt.

 

LED Röhren halten länger als Leuchtstoffröhren

Ein weiteres Argument für LED Röhren ist ihre deutlich höhere Lebenserwartung. Theoretisch können es einige Leuchtstoffröhren zwar auf 20.000 und mehr Betriebsstunden bringen. Praktisch jedoch müssen sie oft schon sehr viel früher ausgetauscht werden. Das liegt daran, dass sie mit steigendem Alter an Leuchtkraft verlieren und häufig schon nach etwa 10.000 Stunden ein kritischer Wert erreicht ist. Eine hochwertige LED Röhre hingegen ist nicht von schleichenden Leistungseinbußen betroffen und auf 50.000 Betriebsstunden und mehr ausgelegt. Allein dadurch wird meist der höhere Kaufpreis bereits mehr als kompensiert.

 

LED Röhren: volle Lichtintensität direkt nach dem Einschalten

Zu den Problemen von Leuchtstoffröhren gehören zudem das bekannte Flackern beim Einschalten und ihre "Aufwärmzeit", bis sie ihre volle Leuchtkraft entfalten. Das ist nicht nur mit Komfort-Einbußen verbunden, sondern führt bei kurzen Schaltzyklen beispielsweise im Treppenhaus-Bereich auch dazu, dass ihre Lebenserwartung erheblich eingeschränkt wird. Die Licht emittierenden Dioden in LED Röhren hingegen erreichen ihre volle Leistungsstärke ohne Verzögerung unmittelbar nach dem Einschalten und können auch in Durchgangsbereichen eingesetzt werden. Häufiges Ein- und Ausschalten beeinflusst ihren Verschleiß nur unwesentlich.

 

LED Röhren sind frei von hochgiftigen Quecksilberdämpfen

Dazu kommt, dass Leuchtstoffröhren mit äußerster Vorsicht behandelt werden müssen. Zerbrechen sie, werden gefährliche Quecksilberdämpfe freigesetzt, die keinesfalls in die Atemwege gelangen dürfen. Außerdem muss der giftige Inhalt auch bei der Entsorgung von Leuchtstoffröhren berücksichtigt werden. LED Röhren hingegen sind frei von Quecksilberdämpfen. Damit geht von ihnen ein deutlich geringeres Umwelt- und Gesundheitsrisiko aus. Eine weitere Verminderung des Gefahrenpotentials ergibt sich dadurch, dass die Betriebstemperatur einer LED Röhre weit unter der einer Leuchtstoffröhre liegt.

 

Je nach Einsatzzweck und Vorliebe kann die gewünschte Lichtfarbe gewählt werden

Lange haftete LED Röhren der Ruf an, dass sie nur ein kaltweißes Licht erzeugen können. Auch hier hat jedoch die technische Entwicklung der LED die Möglichkeiten der Leuchtstoffröhre inzwischen mehr als eingeholt. LED Röhren können mittlerweilen in fast jeder gewünschten Farbtemperatur erstrahlen. Das schließt warmweißes Licht im Bereich von 2.700 und 3.300 Kelvin-Einheiten (K) mit hohen Gelb-Anteilen ein. Es eignet sich besonders für Wohnräume, Flure oder auch Aufenthaltsräume. Im Verkaufs-, Service- und Office-Bereich hingegen wird gerne neutralweißes Licht mit einer Farbtemperatur zwischen 3.300 und 5.300K eingesetzt. LED Röhren mit über 5.300K schließlich geben ein kontrastreiches kalt- oder tageslichtweißes Licht ab, dass in Werk- und Fertigungsstätten bevorzugt wird.

 

LED Röhren lassen sich in vorhandene Beleuchtungssysteme ebenso leicht einsetzen wie Leuchtstoffröhren

Die Umrüstung auf LED Röhren ist ähnlich einfach wie der Austausch von Leuchtstoffröhren. Es sind die gleichen handelsüblichen Formate mit Längen zwischen 30 und 150 Zentimeter sowie Standard-Durchmessern von T2 bis T12 erhältlich. Die Fassungen können also in der Regel weiter genutzt werden. Lediglich beim Vorschaltgerät muss entschieden werden, ob es entfernt oder überbrückt werden muss beziehungsweise verbleiben kann. Wer es sich hier noch einfacher machen möchte, entscheidet sich für eine Retrofit LED Röhre. Sie beinhaltet alle Bauteile, die eventuell benötigt werden. Außer für das neue Leuchtmittel brauchen in der Regel keine besonderen Umrüstungskosten aufzutreten.

 

Fazit

LED Röhren sind Leuchtstoffröhren außer beim Anschaffungspreis in allen in Frage kommenden Punkten überlegen. Sie sind:

  • wirtschaftlicher;
  • langlebiger;
  • energiesparender;
  • umweltfreundlicher;
  • mit weniger Gesundheitsrisiken verbunden;
  • ohne Flacker- und Aufwärmeffekt auch für Durchgangsräume geeignet;
  • in vielen verschiedenen Lichtfarben erhältlich und
  • einfach zu installieren.

Allerdings gibt es bei LED Röhren erhebliche Leistungs- und Qualitätsunterschiede. In jedem Fall sollte die Entscheidung nur auf ein Produkt fallen, das ein VDE-Zertifikat trägt. Außerdem muss berücksichtigt werden, dass LEDs in unterschiedlichen Leistungsstärken erhältlich sind. Hier ist die gewünschte beziehungsweise erforderliche Leuchtkraft in Lumen zu beachten. Dann steht Ihnen als weiterer Vorteil auch die Wahl zwischen einer LED Röhre mit formstabilem Glaskörper oder bruchsicherem Körper aus thermoplastischen Kunststoffen offen.

Auch interessant:

Kommentare: 0
Mehr über: LED Leuchtstoffröhren, LED Röhren

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren